• 1923

    Erste Erwähnung

    Nachdem Kaiser Franz Joseph I. am 15. November des Jahres 1867 das Vereinsgesetz erließ, demzufolge die Gründung eines Vereines zur Ausübung der Blasmusik erlaubt gewesen wäre, haben einige heute noch bestehende Musik- und Singvereine in Österreich ihre Gründungszeit in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Nicht so die Freistädter. Der Grund dafür ist heute auch nicht mehr bekannt. Überlieferte Tatsache ist jedoch, dass die Musikkapelle unserer Stadt auch ohne Verein ganz gut funktionierte, bis es etwa um 1920 zu einem „Bruderzwist im Hause Ritzberger“ um die Nachfolge als Kapellmeister von Cajetan Ritzberger senior (Kapellmeister von 1876 bis 1920) kam. Diese Streitigkeiten führten zur Spaltung der Musikkapelle 1923 in eine Bürgergardemusik und die Stadtkapelle.

  • 1949

    Offizielle Vereinsgründung

    Erst 1949 beschloss eine kleine Gruppe „Stadtkapellenmusiker“ unter Führung des damaligen Obmannes Franz Röbl, den Musikverein Stadtkapelle Freistadt aus der Taufe zu heben. So sind wir trotz jahrhundertealter Tradition ein erst knapp 60 Jahre junger Musikverein. Seit unserer Gründung sind wir Mitglied beim oberösterreichischen Blasmusikverband und nahmen außerdem 1949 bereits an der ersten  Konzertwertung im Bezirk Freistadt teil.

  • 1955

    Erste Teilnahme bei einer Marschwertung

    6 Jahre nach der ersten Teilnahme bei einer Konzertwertung, standen wir das erste Mal bei einer Marschmusikwertung unter den strengen Blicken der Bewerter. Seither ist die Marschwertung ein Fixpunkt im Jahreskalender der Stadtkapelle.

  • 2000

    Verleihung der Franz Kinzl Medaille

    Der Stadtkapelle Freistadt wurde die Franz Kinzl Medaille für 10-maliges erreichen einer Auszeichnung bei Konzertwertungen und 5-maliger Auszeichnung bei Marschwertungen verliehen.

  • 2007

    Marlies Barth-Miesenberger übernimmt die musikalische Leitung

    Marlies Barth-Miesenberger übernimmt die Funktion der Kapellmeisterin der Stadtkapelle Freistadt. Seither steht der Musikverein unter ihrer musikalischen Leitung.

  • 2012

    2. Platz beim OÖ Blasmusikpreis

    Die Stadtkapelle Freistadt erreicht beim oberösterreichweit ausgetragenen Bewerb zum Blasmusikpreis des oö. Blasmusikverbandes den zweiten Platz. Mit dem Blasmusikpreis wurden Musikkapellen gewürdigt, die jedes Jahr außerordentliches Engagement zeigten. Neben der Teilnahme an musikalischen Wettbewerben in Oberösterreich wurden auch besonders qualitätsvolle und innovative Projekte der Vereinsarbeit (Fortbildung, Jugendarbeit, Kooperationsprojekte mit anderen Vereinen etc.) ausgezeichnet.

  • 2015

    Verleihung des Prof. Rudolf Zeman Preises

    Die Stadtkapelle Freistadt verdiente sich die Verleihung des Prof. Zeman Preis für 10 Ausgezeichnete Erfolge bei Konzertwertungen und 5-maliger Auszeichnung bei Marschwertungen seit der Verleihung der Franz Kinzl-Medaille.

  • 2018

    Vorstandsneuwahlen

    Fredi Wurm und Christina Koller werden die neuen Obleuten der Stadtkapelle und führen den neu gewählten Vorstand an.